Das Artensterben der Insekten ist eine der größten Katastrophen unserer Zeit. Und es passiert still und heimlich. BITTE helft mit, einige (Wild-)Kräuter zu verbreiten, um wieder eine Nahrungsgrundlage für Insekten zu schaffen. Auf dem Balkon, im Garten oder einfach draußen in der Natur!

 

Natürlich ist dies nur ein klitzekleiner Schritt in die Richtung, stellen doch Pflanzenschutzmittel und allgegenwärtige Monokulturen ein weit größeres Problem dar. Natürlich ersetzt das Aussäen einiger Samen nicht den Kampf, den wir auch weiterhin führen müssen, gegen eine uneinsichtige, gewinnorientierte Regierung und Agrarwirtschaft.

 

 

 

Wie letztes Jahr auch, habe ich im Dezember wieder viele kleine Päckchen mit wichtigem Saatgut gepackt und gratis zu Euren Bestellungen gelegt.

 


Nora hatte mir letztes Jahr ein Foto geschickt; in Ermangelung eines eigenen Gartens hatte sie kurzerhand die Samen auf dem Grab ihrer Großmutter verstreut. Schaut nur, wie wundervoll sich die Mariendistel dort macht:

 

Dieses Mal habe ich andere Pflanzen für die Aktion ausgewählt, war die Mariendistel doch recht speziell mit ihrer majestätischen Größe.

 

 

 

Ich würde mich riesig freuen, wenn ich dieses Jahr wieder Fotos von Euch bekomme! Zu gerne möchte ich sehen, was aus dem kleinen Samenpäckchen geworden ist.

Die Bilder dürft Ihr mir gerne an meine E-Mail-Adresse hexenkueche@mail.de senden, oder über Facebook an meine Seite schicken. Danke!!